Ich fordere Qualitätssicherung für Führungskräfte!

Nicht jeder kann ein RolandGilead sein. Mit diesem gottgegebenen Makel müssen wir fast alle leben. Ein RolandGilead, der stets Herr der Lage ist, ein RolandGilead, der koordiniert, routiniert und souverän jede noch so brenzlige Situation meistert, ist für uns Sterbliche geradezu unerreichbar. So müssen wir von der Spiritum Elunia uns mit kleinen Zielen und noch kleineren Führungspersönlichkeiten zufrieden geben. Wie schlimm das Ausmaß wirklich ist, steht im folgenden Artikel.

Die oben geschilderte Situation ereignete sich am vergangenen Freitag abend. Der von uns hin und wieder geduldete, gelegentlich sogar geschätzte Gildenleiter Helga war Hauptdarsteller in einer äußerst bizarren Unterhaltung. Lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Auch die verzweifelten Versuche von Knaxxs, Helga’s vor Unwissen geradezu protzenden Kommentar durch einen Hauch von Ironie zu relativieren, waren schon vorab zum Scheitern verurteilt.

Und aus diesem Grunde beantrage ich hiermit regelmäßige Tests, um die Leistungsfähigkeit unserer Regierung, Gildenleitung zu überwachen. Reagiert sie in Streßsituationen angemessen? Kann sie Freund von Feind unterscheiden? Verfällt sie in Panik, wenn die Pizza nicht rechtzeitig geliefert wird? Fragen über Fragen, die über Leben und Tod bzw. Loot und Wipe entscheiden. Da kann nicht irgendein, sagen wir mal, dahergelaufener Neumünster-Italiener, eine Gruppe von hochintelligenten, wunderschönen und lebenserfahrenen Top-Athleten führen. Ein echter Gildenchef steht Samstag morgens um vier Uhr wartend am Eingang des Hamburger Elbtunnels, um seine Lieblinge auf der langen Reise nach Dänemark per Drive-Through mit Leckereien zu versorgen. Eine Liste mit utopischen Wünschen, die man bis ins Unendliche fortsetzen könnte, wenn mir noch etwas einfiele. In diesem Sinne…

Was am oben einsehbaren Screenshot jedoch noch schlimmer, noch drastischer, noch fataler ist, wird dem erfahrenen SE’ler auch erst auf den zweiten Blick klar.

Richtig: sie ist wieder unter uns… die aufhaltbare Macht. Und sie greift um sich. Nicht nur SE ist befallen, auch die Rare…

4 Antworten zu Ich fordere Qualitätssicherung für Führungskräfte!

  1. Nexuna sagt:

    Ich wusste es !!

  2. Theeriozz sagt:

    äääh…öhm…hmmm…ich hab gerade auf dem 2. Monitor per ICQ gechattet und war dementsprechend abgelenkt. Außerdem finde ich, dass Kochen ein Fulltime-Job ist, denn man muß vom Sessel aufstehen, zum Herd laufen, Vorbereitungen treffen, Apfelmuß einkaufen und so weiter und so weiter…also bleibt nur noch erste Hilfe und angeln. Erste Hilfe schneidern heißt natürlich, wie Bine bereits vermutete, dass Herstellen von Verbänden…ist ja quasi wie schneidern *räusper* außerdem bin ich ja Schneider und hab gerade geschneidert und nebenbei Helge Schneider in „00Schneider“ gesehen..da fällt es leicht, zwischendurch mal dieses Wort aus Versehen zu verwenden.

    Ich muß also sagen, dass die äußerst fähige, intelligente und wahnsinnig kompetente Gildenleitung durchaus in der Lage ist, sekundäre von primären Berufen zu unterscheiden und darüber hinaus sogar den Anspruch hat, dass Ihr mit diesen Äußerungen, die auf den ersten Blick natürlich falsch erscheinen, sich auf den zweiten Blick jedoch als…nun, nennen wir es mal nötigen Weitblick erweisen, gut zurecht kommt, denn ihr denkt ja mit und ich muß als guter Chef dafür sorgen, dass ihr ständig im Training bleibt und zum Beispiel auch mit überlangen Sätzen zurecht kommt, bei denen die Zeichensetzung eine überaus wichtige Rolle spielt und die stilistisch gesehen auf eine gewisse Kompetenz schließen lassen, welche jedoch von den Alders dieser Welt und den Satadoden-Schriftstellern niemals kapiert werden.

    Ja, man sollte sich sogar nochmal in Erinnerung rufen, dass selbst, wenn der Tenor eines gewissen Gesprächs bzgl. Frühstückseinladung auf dem Weg nach Dänemark heißt, 5:00 Uhr aufzustehen und extra für Oppa Eumel, seine charmante Begleitung Bine, den langen Roland und seine ständig hungrige aber ebenso charmante (wenn sie denn will *g*) Mele Frühstück zu machen – selbst dann wird das Angebot nicht zurück gezogen, sondern man beißt in den sogenannten sauren Apfel, gibt sich jedoch auch gerne mit der adäquaten Kompromisslösung zufrieden, die da heißt, dass man nach dem Urlaub zusammen schmaust (Mit diesem Satz gilt das erste Angebot als nichtig und das zweite als akzeptiert..für alle von Euch vieren, die sich jetzt denken: „Ha, nu wischen wir dem einen aus und kommen wirklich um 5:00 Uhr“..neneneee, ihr hattet die Chance, mich früh morgens zu erleben…). Das ist natürlich aufopferungsvoll und unglaublich liebenswert – zu bewerten mit Hochachtung und höchstem Respekt. Sogar etwaige Kassenschlachten und Markt-Aufkäufe wurden in Betracht gezogen, nur um Mele satt zu kriegen.

    Die von mir angebotenen und auch nur von mir besuchten Kurse „Wie werde ich der beste Gildenmeister der Welt?“ sind immer zu 100% ausgelastet und ich bestehe jede meiner von mir entwickelten und abgenommenen Prüfungen mit Auszeichnung und Bravour, stehenden Ovationen und gezogenem Hut.

    Bei dieser gesamten Vielfalt und bei diesem knochenharten Job als Gildenmeister, der schlecht bezahlt wird und Milliarden Überstunden pro Woche verlangt, den ich allerdings super gerne mache, ist es doch nicht verwunderlich, dass man sich hie und da mal einen fauxpas erlaubt. Nein, eigentlich muß ich das natürlich absichtlich machen, um immer wieder auch Euch Gildenmember zu fordern. Ich hätte richtig antworten können aber das wär doch auch langweilig. Allen, die mir jetzt nicht glauben, dass das nur zu Eurem Besten geschehen ist, was ich natürlich nicht glauben kann, sag ich nur: „Püh!“

    Nun ich denke, diese Richtigstellung räumt nun auch jeden noch so großen Zweifel aus, dass ich im Interesse aller gehandelt habe, als ich mich zu dieser Äußerung berechnender und berechtigter Weise habe hinreißen lassen, nur um Euch die Gelegenheit zu gewähren, durch großes Wissen zu glänzen und Euch somit quasi positiv auf den Gildenalltag einzustimmen, weil ihr etwas richtiges gesagt, etwas richtig gestellt und Ihr Euch aktiv an der Unterhaltung beteiligt habt.

    Muß ein großer Gildenmeister sein, der selbst mit Vorspiegelung falscher Tatsachen noch glänzen kann xD

    P.s.: Eumel, ich hab Dich immer noch lieb…auch dafür, dass ich im Büro gerade glatt angefangen habe zu lachen und mein Chef gerade reinkam 

  3. RolandGilead sagt:

    Oh!!!…Ein schaf!!

  4. RolandGilead sagt:

    dann will ich euch mal über mein geheimnis aufklären…

    es ist nur technik die dahinter steckt!

    wie man auf diesem bild erkennen kann!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: