Kindermund (III)

Da erinnere ich mich doch gerade an eine Begebenheit, die mir durch Olsenbande’s Finnspeak wieder in den Kopf kam.

Situation: PC-Schulung mit 6 Kindern. Eines der Kinder machte nie den Mund auf, antwortete auf nichts, war total ruhig. Und nach ein paar Monaten steht der Zwerg unvermittelt auf, um zu verkünden:

„Apollo 13 ist eine Besatzung aus australischen Halbinseln!“

Und nun saß er da, der Trainer und war sprachlos. Das Ganze müßte etwa dreizehn Jahre her sein. Eine Lösung für diese unterhaltsame Information habe ich bis heute nicht, denn der sonst so stille Nachwuchs-Kreativling verfiel nach dieser epochalen Aussage wieder in eine Denkphase. Antworten auf meine eindeutigen Fragen wie „Häää?“, „Was soll’n das jetzt?“ und „Du kannst ja sprechen?!“ waren nicht wirklich von Erfolg gekrönt.

Wie lautet Euer Lösungsansatz? Was ist der Sinn dieser Aussage?

Advertisements

3 Antworten zu Kindermund (III)

  1. Herr Olsen sagt:

    Das ist ja sogar noch viel besser als das, was der Finn so von sich gibt.
    Wusste gar nicht, dass Du dich so für die Kids engagierst.

  2. Yoreena sagt:

    Mein Lieblingskinderzitat kommt von meiner Tochter Lena, die an heißen Abenden gerne ‚mal ein Bein unter der Bettdecke hervorstreckt um besser „auskälten“ zu können. Dieses Wort ist inzwischen in den Familiensprachgebrauch aufgenommen.

  3. Herr Schmidt sagt:

    Und? Ist der Kleine mittlerweile wieder clean? ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: