Neulich im OP

Der Spiegel hatte neulich angefangen, Sprüche aus Operationssälen zu sammeln. Folge 2 ist nun erschienen. Als kleiner Auszug dies:

Die Schwester fragte, ob sie bei einer Patientin, deren Oberschenkel wir am Tag zuvor abnehmen mussten (eine furchtbare Sache, das Bein war fast komplett schwarz), Krankengymnastik anmelden solle. Uns war schon klar, um was es ging (Kontraktionsvermeidung, Atemgymnastik), aber einem Kollegen rutschte heraus: „Für was? Wie sie am schnellsten im Kreis laufen kann?“

Jaja, ich weiß, das ist ganz arg böse, aber ich hab trotzdem gelacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: