Gedanken beim Suchen eines Urlaubsdomizils

* Wenn da steht, das Haus verfüge über eine Kaffeemaschine, ist das kein gutes Zeichen, oder?
* Auch einen Yoga-Urlaub im „Haus a capella“ gedenke ich auszuschließen.
* Immerhin verfügt das „Haus a capella“ über eine Stereoanlage.
* „Ich suche ein Ferienhaus in Deutschland“ ist zwar als Suchanfrage nicht falsch, grenzt meine Wünsche aber nicht allzusehr ein.
* Bei Selbstverpflegung ist in einem Haus mit bis zu 12 Personen eine Kochplatte doch eher wenig.
* Bei der Suchanfrage kann „Skilift in Reichweite“ gewählt werden.
* „Ferienhaus im Diplomatendorf“. Klingt komisch, gibt’s aber.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: